Ausgabe 3/2021

Newsletter vom 10. September 2021

Im unserem Newsletter informieren wir in der aktuellen Ausgabe über aktuelle Entwicklungen und Angebote.

Nach langem Warten dürfen wir nun endlich wieder in die Schulen und dort -, in Präsenz -, unsere Projekttage durchführen. Außerdem findet Ende des Monats die Bundestagswahl statt. Bei so einem Ereignis fällt es manchmal schwer, einen klaren Kopf zu bewahren und nicht in einer Filterblase zu verschwinden. Deshalb ist es wichtig, über den Tellerrand hinweg zu schauen und sich in alle Richtungen zu informieren. Mit unserem Projekt “Kopf hoch” sind wir seit ein paar Wochen auch auf TikTok aktiv und posten dort nun regelmäßig Videos zum Thema Bundestagswahl und Filterblasen.
Zur aktuellen Ausgabe des Newsletters geht's hier.

Die nächste Ausgabe direkt per E-Mail erhalten? Hier anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben.

Für alle, die die letzte Ausgaben verpasst haben, gibt es sie hier zum Nachlesen.

26.07.2021

Instagram & TikTok Account zum Projekt "Kopf hoch!" gelauncht!

Wir sind mit unserem Projekt "Kopf Hoch!" jetzt aktiv auf Instagram @kopfhoch_btw21 und TikTok @kopf.hoch_btw21. Auf den Accounts dreht sich alles um die Bundestagswahl 2021. Insbesondere wollen wir zeigen, wie man sich auf Social Media trotz Algorithmen und Filterblasen ausgewogen und zuverlässig zur Wahl informieren kann.

Unser Kick-Off Video zur Kampagne ist hier zu sehen!

Übrigens: Wir bieten auch Workshops für Jugendliche zum Thema an. Alle Informationen gibt es hier.

Wechsel in unserem Team

Goodbye und Welcome!

So schnell vergeht ein Jahr. Im September 2020 starteten Jelle und Alma nach dem Abitur in ihren Bundesfreiwilligendienst bei uns. Mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie kam vieles anders als erwartet: weniger gemeinsame Bürozeit, kaum Projekttage und Selbstorganisation beim mobilen Arbeiten von zuhause. Eines lässt sich aber sicher sagen: Sie haben sich motiviert durchgekämpft und uns trotz Corona tatkräftig unterstützt. Wir verabschieden uns und danken ihnen für ihr Engagement und ihre vielen Ideen. Alles Gute und viel Erfolg für euren weiteren Weg, Alma und Jelle!

Der Staffelstab im Bundesfreiwilligendienst wird weitergegeben. Anfang diesen Monats starteten Josi aus Potsdam und Ariana aus Lecheria, Venezuela, bei uns. Herzlich willkommen, Josi und Ariana. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr und die gemeinsame Arbeit mit euch!

Auch für unsere Buchhaltung beginnen wieder bessere Zeiten. Wir begrüßen Anita Böschen in unserem Team.

Hier mehr über unser Team erfahren.

Wettbewerb im Projekt "GIF all you can"

Zeichen setzen gegen Hass im Netz und gewinnen

Ein Zeichen gegen Hass im Netz setzen und das Thema präsenter auf Social Media machen und dabei noch etwas gewinnen? Das geht. Bei unserer “GIF-Challenge” auf Instagram kann jede:r mit etwas Kreativität teilnehmen und dabei mit etwas Glück ein Paar vegane customized Vans Schuhe abstauben.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Wir suchen Memes, GIFs oder kurze Texte als Erklärung, was Toleranz bedeutet. Wir freuen uns auf ganz persönliche Ansichten und Perspektiven. Die Teilnahme erfolgt dann mit einer Verlinkung unseres Accounts auf Instagram.

Alle Infos zur Teilnahme gibt es auf unserem Instagram-Profil @gif_all_you_can in den Highlights.

Gemeinsam gegen Hetze im Netz! #GIFallyoucan

Hier mehr zum Projekt erfahren.

23.06.2021

Förderung durch den Jugend Demokratiefonds Berlin

Good news! Der Jugend Demokratiefonds Berlin hat entschieden unser Projekt "Netz der Vielfalt" mit einer Förderung zu unterstützen. Dadurch können wir in Zukunft auch mit Berliner Jugendlichen gemeinsam Solidarität im Netz üben, um das Internet zu einem Ort der Vielfalt zu machen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Jury-Mitgliedern, die an der Entscheidungsfindung beteiligt waren und freuen uns auf #solidarischgegenhetze in Berlin. Wer mehr über die Arbeit des Jugend Demkratiefonds erfahren möchte, findet weitere Infos hier.

27.05.2021

Auszeichnung für unser Projekt #GIFallyoucan durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz

Mit unserem vom Bündnis für Demokratie und Toleranz ausgezeichneten Projekt "GIF all you can" haben wir vieles erreicht: Dank der vielen Einsendungen im Kreativ-Wettbewerb, einer umfangreichen Galerie mit Memes gegen flüchtlings-feindliche Hetze im Netz, einer tollen Videoreihe mit interessanten Interviews, Hintergründen und Tipps zum Umgang mit rechter Hetze in Sozialen Netzwerken, spannenden Workshops zu Gegenredestrategien, Sticker mit euren Memes und vielem mehr. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben.

Weitere Informationen zur Auszeichnung und zum Projekt sind der Pressemitteilung zu entnehmen.

Die digitale Preisverleihung wurde live übertragen und kann hier nachträglich angeschaut werden.

Die PNN berichtete über uns. Hier geht's zum Artikel.

Alle Informationen zum Projekt gibt es hier.

Während der Preisverleihung wurden alle 14 Projekte aus Berlin und Brandenburg, die in den Jahren 2019 und 2020 ausgezeichnet wurden, vorgestellt. Wir haben uns sehr über spannenden Einblicke in die Arbeit der weiteren Preisträger*innen gefreut. Die Laudatio und das kurze Interview mit den beiden Projektreferent*innen Marie Offermanns und Fabian Köhler für das Projekt "GIF all you can" bei der StEB ist hier für alle zu sehen, die es verpasst haben:

27.05.2021

Spaß und Abwechslung im Homeschooling? Gemeinsam mit der Sportschule Potsdam zeigen wir, wie es geht!

Schulöffnung, Homeschooling, geteilte Klassen - die Situation hat sich für Schüler:innen, Lehrkräfte und Eltern seit März 2020 ständig geändert. Viele sind müde vom Hin und Her, vom Bildschirm, Arbeitsblättern im E-Mail-Postfach und dem Lernen allein zuhause am Schreibtisch.

Unterricht in der Videokonferenz ist eine Herausforderung für alle Beteiligten. Digitales Lernen kann aber auch eine Chance sein, um den Umgang mit digitalen Anwendungen zu schulen und Neues auszuprobieren. Die Sportschule Potsdam und die Stiftung für Engagement und Bildung e.V. zeigen wie es geht. Mitte April startete in den 7. Klassen der Sportschule eine Webinarreihe, in der sich die Jugendlichen mit dem Themenfeld Flucht, Migration und Integration beschäftigen.

Das Projekt “Salam Deutschland! Begegnungen auf Augenhöhe” der Stiftung für Engagement und Bildung e.V. wird durch die Förderung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und der Stiftung Demokratie von unten bauen möglich gemacht. In den Vorjahren war das Workshopteam der Stiftung für Engagement und Bildung, bestehend aus Workshopleiter*innen mit und ohne Fluchterfahrung, in Schulen in ganz Brandenburg mit dem Lernprogramm zu Gast. Das Format wurde nun fit gemacht für den digitalen Unterricht. “Wir haben das Programm mit dem Ausbruch der Pandemie angepasst und sind jetzt flexibler geworden,” sagt Marie Offermanns, Projektreferentin der Stiftung. “Das Projekt lebt vom persönlichen Gespräch, vom Dialog und dem interaktiven Charakters. Das wollen wir im Webinar nicht aufgeben.”

Amru Abd Almahmoud ist seit vielen Jahren Workshopleiter im Projekt und beantwortet den Jugendlichen all ihre Fragen zu seiner Flucht und seinem Leben in Deutschland. Zum neuen digitalen Format sagt er: “Es ist schon eine Umstellung. Vertrauen und eine gute Gesprächs- und Lernatmosphäre aufzubauen ist in der Videokonferenz gar nicht so leicht.” Die ersten Wochen haben aber gezeigt, dass die Jugendlichen mit großem Interesse und viel Ehrgeiz teilgenommen haben. Sie beschäftigen sich intensiv mit dem Thema Flucht und aktuellen Debatten und Fragen zu Thema und lernen gleichzeitig digitale Tools und Formate kennen. Sie erarbeiten gemeinsam Präsentationen auf dem digitalen Whiteboard und erstellen Quizspiele für ihre Mitschüler*innen.

Sascha Viola, Lehrer an der Sportschule Jahn für die Fächer LER, Geographie und Sport hat die Themenreihe in seinen Unterricht integriert und ist begeistert davon, wie die Jugendlichen über die Zeit hinweg ihre Fähigekiten im Umgang mit digitalen Anwendungen und Tools verbessern konnten.

Auch die Rückmeldung der Jugendlichen ist sehr positiv. Ein Schüler sagte zum Abschluss der ersten Unterrichtswoche: “Das war die beste Online-Unterrichtsstunde, die ich bisher hatte.”

Hinweis:
Im Projekt "Salam Deutschland" sind bis Ende 2021 noch Termine für Projekttage zu vergeben - vor Ort oder digital.
Hier gibt es alle Informationen zum Projekt.



Kontakt
Marie Offermanns
m.offermanns@steb-ev.org
+49 331 97 92 78 – 27

Politische Bildung

Beitritt zur LAG Brandenburg

Seit vergangener Woche ist die StEB Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e. V. (LAG). Wir bedanken uns bei allen Mitgliedsorganisationen, dem Vereinsvorstand und der Geschäftstelle für das entgegengebrachte Vetrauen und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.

Die LAG ist anerkannte Landesorganisation der Weiterbildung und Dachverband der freien Träger der politischen (Weiter-) Bildung im Land Brandenburg mit dem Ziel, die außerschulische (politische) Bildungslandschaft in Brandenburg mitzugestalten, auszubauen und zu vernetzen.

Mehr Infos zu der LAG gibt es hier.

Archiv

2021

Hate Speech; Digitale Zivilcourage

Workshops gegen Hate Speech jetzt auch online

Globales Lernen; Integration

Schulprojekttage jetzt auch digital

16.02.2021, 16:00-18:00 Uhr

Freie Plätze: Webinar "Hate Speech Widersprechen"

30.03.2021, 11:30-14:30 Uhr

Fachaustausch: Haters gonna hate? Ein Toolkit für die offene Jugendarbeit zum Thema Hate Speech

2020

Politische Bildung

Rückblick Networking Event Medienpädagogik zum Thema Hate Speech in der offenen Jugendarbeit

18.12.2020, 10:00-16:00

Networking Event zu Hate Speech in der offenen Jugendarbeit und medienpädagogischen Methoden

Globales Lernen am Beisiel des Smartphones

Freie Plätze: Online-Fortbildung für Lehrer:innen und Multiplikator:innen am 15.01.2021

02.08.2021

Verstärkung gesucht!

bis Dezember 2020

Freie Termine für Schulprojekttage