Erwachsenenbildung

Thementage: Soziale Medien und Fremdenfeindlichkeit

In den immer wichtiger werdenden sozialen Medien kommt es häufig zu Ausgrenzung, Diskriminierung oder gar Cyber Mobbing. Vor allem in den letzten Jahren wurde in den gängigen Social Networkes ein Zuwachs von Fremdenfeindlichkeit dokumentiert. Durch die Bildung von Filterblasen ist es für rechte Akteur:innen deutlich leichter sich ein Stammpublikum und eine Followerschaft aufzubauen. Der wachsende Einfluss von Rechts soll durch dieses Projekt durch Aufklärung und Handlungspotionen abgefangen werden. Die StEB wendet sich mit ihrem Angebot an die interessierte Öffentlichkeit, Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Migrant:innen und Mitarbeitende von Organisationen, die mit Social Media arbeiten. Wir bieten die Veranstaltungen zu folgenden Terminen an:

10. April 2024 in Potsdam (2 Veranstaltungen)

18. April 2024 in Potsdam (2 Veranstaltungen)

19. April 2024 in Werder (2 Veranstaltungen)

20. April 2024 in Werder (2 Veranstaltungen)

Zur kostenlosen Teilnahme wird um eine Anmeldung unter n.staerke@steb-ev.org gebeten. Die Thementage werden durch die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg, Dr. Doris Lemmermeier, finanziert.

Soziale Medien verstehen

Wir freuen uns euch neue Workshops für die Erwachsenenbildung anzubieten. Mit der Projektreihe "Soziale Medien verstehen" lernt ihr mit Social Media umzugehen, die Risiken zu erkennen aber auch die Potenziale von sozialen Medien einzuschätzen. Die Workshops finden online statt und bedarfen einer vorherigen Anmeldung unter dieser Mail: l.pritzkau@steb-ev.org

Folgende Termine werden angeboten:

Donnerstag, 01.02.24, 17:00 - 20:00 Uhr

Freitag, 16.02.24, 14:00- 17:00 Uhr

Dienstag, 20.02.24, 12:00 Uhr- 15:00 Uhr

Donnerstag, 29.02.24, 18:00-20:00 Uhr

Mittwoch, 15.03.24, 14:00 - 16:00 Uhr

Montag, 25.03.24, 16:00 - 18:00 Uhr

Wir ziehen um!

Auch die StEB muss mal eine Heimat finden und so starten wir in das neue Jahr 2024 direkt mit einem Umzug. Die Stiftung für Engagement und Bildung e.V. ist ab März 2024 in Potsdam Golm in der Reiherbergstraße 14 zu finden. Uns erwartet dort ein helles, gemütliches Büro mit barrierefreien Zugängen und großen Seminarräumen, in denen wir es kaum erwarten können mit euch Veranstaltungen durchzuführen. Das Team der StEB sagt Adieu Lindenstraße, es war schön mit dir!

Erwachsenenbildung

Jahresprogramm 2023

Im Jahr 2023 hat die StEB e.V. viele Projekte im Bereich der Erwachsenenbildung durchgeführt, hauptsächlich in den Bereichen demokratiepolitische Bildung, Medienkompetenz und Nachhaltigkeit. Es fanden in Brandenburg, Sachsen und auch einige bundesweite Veranstaltungen statt. Insgesamt haben wir über 112 Stunden mit euch diskutiert, Strategien entwickelt und uns gegenseitig ausgetauscht. Mehr Informationen zum Ablauf und den Projekten findet ihr in unserem Jahresprogramm.

Erwachsenenbildung

Edutainment auf TikTok

Hast du Interesse dich mit den Möglichkeiten von TikTok auseinanderzusetzen? Aber keine Lust bei den kalten Temperaturen dein Haus zu verlassen? Dann haben wir hier einen ganz wunderbaren Kompromiss. Am Mittwoch, dem 13.12.2023 um 15 Uhr und am Donnerstag, dem 14.12.2023 um 17 Uhr finden Online Workshops zum Thema "TikTok - Potenziale & Ansätze in der politischen Bildungsarbeit", die Teil von unserem derzeititigen Projekt "Edutainment auf TikTok" sind, statt. Komm gern vorbei und lerne wie du TikTok für deine politische Bildungsarbeit nutzen kannst und welche Chancen sich in diesem neuen Medium verbergen. Anmelden kannst du dich unter k.bermann@steb-ev.org

Multiplikator:innen-Schulung „Moderner Antisemitismus - Herausforderung in der Bildungsarbeit“

Antisemitische Narrative durchdringen aktuell den Alltag und das Netz - Auch in der Jugendarbeit und Bildung bilden moderne Formen des Antisemitismus in den Sozialen Netzwerken, als Memes und Verschwörungstheorien eine große Herausforderung da. Durch den wieder aufflammenden Nahost-Konflikt erleben Schüler:innen aktuell Gewalt auf ihren Bildschirmen, Hetze gegen jüdische und muslimische Menschen und zahllose Falschnachrichten ungefiltert und hoch emotionalisiert. Antisemitische Parolen und Straftaten häufen sich in einem erschreckenden Ausmaß in Deutschland. Wie kann diesen pädagogisch begegnet werden? Wie können wir Kinder und Jugendliche nachhaltig sensibilisieren und gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit stärken?

Die Multiplikator:innen-Schulungen im Rahmen des Projektes „Antisemitismus - Ein Gegenwartsproblem“ finden sachsenweit statt und richten sich an Lehrkräfte, Bildungsreferent:innen und interessierte Jugendarbeiter:innen. Unsere Termine 2024 sind folgende:

26.03.2024, 11:00-16:00 Uhr Kulturbüro Sachsen e.V. Bautzner Str. 45, 01099 Dresden

28.03.2024, 11:00 -16:00 Uhr Büro des Migrants and Minorities Network e.V. Dittrichring 6, 04109 Leipzig

23.04.2024, 11:00-16:00 Uhr Leipziger Missionswerk Paul-List-Straße 19, 04103 Leipzig

06.05.2024, 14:00 -19:00 Uhr Soziales Förderwerk e.V. Dittestraße 15, 09126 Chemnitz

17.06.2024, 11:00 -16:00 Uhr voraussichtlich in den Räumlichkeiten des WSWGB Ringstraße 2A, 08393 Meerane

14.08.2024, 10:00 -15:00 Uhr Kulturbüro Sachsen e.V. Bautzner Str. 45, 01099 Dresden

20.09.2024, 14:00 -19:00 Uhr voraussichtlich ZurKraft Studio Fichtestraße 1-4, 08451 Crimmitschau

Zur kostenlosen Teilnahme wird um eine Anmelden unter l.pritzkau@steb-ev.org gebeten. Die Schulungen werden ermöglicht durch die Sächsischen Aufbaubank – Förderbank im Rahmen der Förderrichtlinie "Weltoffenes Sachsen" und dem Verein Land in Sicht e.V.

Vergangene Termine:

05.12.2023, 14:00-19:00 Uhr FreiRaum Weststraße 24, 08523 Plauen

15.12.2023, 11:00 -16:00 Uhr Kulturbüro Sachsen e.V. Bautzner Str. 45, 01099 Dresden

01.05.2023

Studentische Hilfskraft gesucht

Die Stiftung für Engagement und Bildung e.V. (StEB e.V.) hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktuelle Debatten und Diskurse lebensweltnah zu vermitteln und so die Voraussetzungen für eine politische und gesellschaftliche Teilhabe zu schaffen. Dazu werden unterschiedliche Projekte der politischen Bildung an Schulen, in Vereinen oder bei Fachtagungen umgesetzt. Inhaltlich handelt es sich dabei um Themen der Integration Geflüchteter und Migranten, des globalen Lernens, der politischen Bildung und der Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements. Die StEB e.V. finanziert sich aus Projektmitteln sowie Spenden.

Für die Unterstützung bei der Durchführung von Workshops im Bereich TikTok suchen wir ab sofort eine

Studentische Hilfskraft (15-20 Std./Woche)

Das Aufgabenprofil umfasst insbesondere
• die Unterstützung bei der Koordination und organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Workshops sowie der Konferenz
• Mitwirkung an der laufenden Aktivitätenplanung
• Ausbau bestehender und Aufbau neuer Netzwerke
• Erstellung der Video-Tutorials für den TikTok-Kanal @you.politics
• Unterstützung bei weiteren anfallenden, projektbezogenen Aufgaben

Persönliches Profil:
• Selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise
• Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz (Teamfähigkeit)
• Sicheres Text- & Ausdrucksvermögen
• Interkulturelle Kompetenzen und Identifikation mit unseren Grundwerten
• Erfahrungen im Umgang mit Microsoft Windows und Office

Was wir bieten:
• eine spannende und gesellschaftspolitisch relevante Tätigkeit und die Möglichkeit, sich mit interessanten aktuellen Themen auseinanderzusetzen,
• die Mitarbeit in einem kleinen und engagierten Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre,
• die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die Gestaltung der Projekte einzubringen,
• eine angemessene Vergütung (12,50 €/h)
• flexible Arbeitszeiten
• teilweise Arbeit im HomeOffice

Die Stelle ist zum 31.12.2023 befristetet mit der Möglichkeit der Verlängerung.
Ihre Bewerbung sollte aus dem Anschreiben, einem tabellarischer Lebenslauf und der Studienbescheinigung bestehen. Senden Sie diese an j.vetter@steb-ev.org

04.2023

next level: democracy Barcamp

Das next level: democracy Barcamp findet am 22. April 2023 im TUECHTIG in Berlin Wedding statt. Alle, die Bock auf Gaming haben und sich den Spaß nicht durch Trolle und Hater:innen kaputt machen lassen wollen sind herzlich eingeladen mit uns zusammen aktiv und kreativ zu werden und Gaming zu einem Ort der Vielfalt und Toleranz zu machen.
Neben dem YouTuber LeFloid erwarten auch eine Menge weiterer interessanter Gäste und Angebote. Meldet euch an und kommt vorbei. Die Teilnahme ist kostenlos.

Beim Barcamp steht ihr im Mittelpunkt. Neben einem spannenden Rahmenprogramm mit Talks, Meme Contest und vielem Weiteren gibt es viel Platz für Austausch und eure Ideen.

Das genaue Programm wird in Kürze hier und auf unserem Instagram Kanal veröffentlicht.

Ihr könnt euch für das Event registrieren, indem ihr unten auf den Button "Anmelden" klickt.

Das Projekt next level democracy wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

02.2023

Counterspeech Bootcamp

Meldet euch jetzt kostenlos an für das next level: democracy Bootcamp und wappnet euch für den nächsten Trollangriff.

Beim next level: democracy Bootcamp zeigen wir euch effektive Gegenrede Strategeien und trainieren mit euch die direkte Konfrontation mit Trollen und Hater:innen in unserer Discord-Simulation.

Die Teilnahme ist komplett kostenlos und findet online über den Videochatdienst Jitsi und Discord statt. Für Discord könnt ihr euch hier kostenlos anmelden. Den Zugangslink für die Videokonferenz senden wir euch vorab per Email. Zur Anmeldung klickt einfach unten auf den Button "Anmelden". Wir freuen uns auf euch.

Politische Bildung

Der TikTok-Leitfaden für Spätzünder:innen ist online!

Der Leitfaden vermittelt Grundlagenwissen über die Plattform TikTok und gibt Anregungen und Orientierungshilfen für dessen Nutzbarmachung im politische Bildungskontext. Die Tutorials und Best Practices Handreichung richten sich generell an zivilgesellschaftliche Akteur:innen, die im Bereich der politischen Bildungs- & Jugendarbeit tätig sind, und Interesse daran haben, sich mit TikTok näher auseinander zusetzen.

Hier den Leitfaden downloaden!
Video Tutorial zu Community Management
Video Tutorial zu TikTok als Lernplattform
Video Tutorial zu Kritischer Blick auf die App
Video Tutorial zu Content statt Social Media!

Gefördert durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt.

11.01.2023

Projektreferent:in gesucht

Die Stiftung für Engagement und Bildung e.V. (StEB e.V.) hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktuelle Debatten und Diskurse lebensweltnah zu vermitteln und so die Voraussetzungen für eine politische und gesellschaftliche Teilhabe zu schaffen. Dazu werden unterschiedliche Projekte der politischen Bildung an Schulen, in Vereinen oder bei Fachtagungen umgesetzt. Inhaltlich handelt es sich dabei um Themen der Integration Geflüchteter und Migranten, des globalen Lernens, der politischen Bildung und der Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements. Die StEB e.V. finanziert sich aus Projektmitteln sowie Spenden.

Für die zwei thematisch eng verwobenen Projekte suchen wir ab sofort

einen Projektreferenten / eine Projektreferentin (Vollzeit)

einen Projektreferenten / eine Projektreferentin (Vollzeit):

  1. Das Projekt „Edutainment auf TikTok: Brandenburg macht's!" ist ein Fortbildungs- und Vernetzungsangebot für die zivilgesellschaftliche Engagementlandschaft in Brandenburg. Es regt zum Dialog über und der Mitgestaltung von demokratischen Grundwerten auf den Sozialen Medien an. Folgende drei Formate werden dabei umgesetzt:
    • TikTok- Account
    • 6 – 8 Workshops
    • Konferenz im Herbst
    Wichtiges Ziel des Projekts ist es zu zeigen, dass elementare politische Bildung über TikTok möglich ist und politikferne Jugendliche erreicht, die sonst nicht erreicht werden würden.

  2. Let’s Cringe – Bildung auf TikTok ist ein Bildungs- & Informationsangebot, das sich an zivilgesellschaftliche Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus der (politischen) Jugendbildung richtet und den Dialog über und die Mitgestaltung von demokratischen Grundwerten in Sozialen Medien anregen soll.

Die Stelle ist zum 31.12.2023 befristetet.

Das Aufgabenprofil umfasst insb.
• Koordination und organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Workshops sowie der Konferenz
• Mitwirkung an der laufenden Aktivitätenplanung, Terminkoordination, Vorbereitung von Team- und Partnertreffen
• Koordination des operativen Geschäfts (Korrespondenzen intern und extern)
• Ausbau bestehender und Aufbau neuer Netzwerke (kooperative und produktive Zusammenarbeit mit Trägern, Einrichtungen, Stiftungen; Verteiler-& Netzwerkpflege etc.)
• Öffentlichkeitsarbeit (Pflege und Betreuung der Social Media Accounts)
• Administrative Aufgaben
• Unterstützung bei weiteren anfallenden, projektbezogenen Aufgaben
• Aktive Mitwirkung an der Reorganisation der Stiftung

Persönliches Profil:
• Einen pädagogischen/ didaktischen Studienhintergrund
• Erfahrung in der Veranstaltungs- und Projektorganisation
• Selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise
• Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz (Teamfähigkeit)
• Sicheres Text- & Ausdrucksvermögen
• Einstellungsvermögen auf die besonderen Bedürfnisse der Zielgruppe
• Ein hohes Bewusstsein für die kulturelle und politische Situation im deutschsprachigen Raum
• Interkulturelle Kompetenzen und Identifikation mit unseren Grundwerten

Was wir bieten:
• Eine spannende und gesellschaftspolitisch relevante Tätigkeit und die Möglichkeit, sich mit interessanten aktuellen Themen auseinanderzusetzen
• Mitarbeit in einem kleinen und engagierten Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre
• Die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die Gestaltung der Projekte einzubringen
• Eine angemessene Vergütung
• Flexible Arbeitszeiten
• HomeOffice (Anwesenheitspflicht bei Wohnort Potsdam 2-3 Tage, bei Wohnort Berlin 1-2 Tage - nach Absprache)

Ihre Bewerbung (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf) senden Sie bitte spätestens bis zum 27.01.2022 per E-Mail an: j.vetter@steb-ev.org.
Für Nachfragen inhaltlicher Art wenden Sie sich bitte an Frau Giersberg 0331 979 278-17. Bewerbungsgespräche werden fortlaufend geführt bis zur Besetzung der Stelle.

Weitere Informationen zu uns und unserer Arbeit finden Sie unter: www.steb-ev.org

Erwachsenenbildung

Jahresprogramm 2022

Die StEB e.V. präsentiert stolz ihr vielfältiges Jahresprogramm 2022 im Bereich der Erwachsenenbildung. Mit einem Fokus auf Integration, Medienkompetenz, politischer Bildung und Nachhaltigkeit bieten wir eine breite Palette an Workshops, Seminaren und Vorträgen. Unser Ziel ist es, auch Erwachsene zu befähigen, aktiv an der Gesellschaft teilzunehmen. Von interkulturellen Integrationstrainings über Medienethik bis hin zu Nachhaltigkeitsworkshops - wir schaffen Räume für Wissensaustausch und persönliche Entwicklung. Entdeckt mit uns neue Perspektiven und gestaltet eine nachhaltige Zukunft. Das Programm kann hier angesehen werden:

Politische Bildung auf TikTok

TikTok & Diversität in Sozialen Medien – kostenfreier Thementag am 29.11.2022

An diesem kostenfreien Thementag beschäftigen wir uns zunächst damit, wie TikTok funktioniert und Diversität beeinflussen kann. Dabei behandeln wir u. a. die folgenden Fragen: Was bedeutet „personalisierte“ Inhalte? Wie entscheiden soziale Netzwerke wie TikTok, welche Beiträge in meinem „Feed“ angezeigt werden? Wer entscheidet welche Beiträge gelöscht und gar nicht gezeigt werden? Wie wirkt sich eine Filterblase auf die Weltwahrnehmung aus? Und welchen Einfluss kann TikTok auf Diversität, Inklusion und Meinungspluralität in einer demokratischen Gesellschaft haben?

Anschließend geht es in vier spannenden Workshops um Themen wie das Potential von TikTok für die politische Bildungsarbeit, Strategien gegen Hate Speech oder Handlungsoptionen für Menschen, die von Diskriminierung in sozialen Medien betroffen sind.

Weitere Infos im Flyer.

Es handelt sich um einen Thementag der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Stiftung für Engagement und Bildung e.V.

Anmeldungen sind möglich (Anmeldung@steb-ev.org), aber nicht notwendig. Kommt einfach vorbei!

Du bist nur an einem bestimmten Workshop interessiert? Kein Problem! Es ist möglich einzelne Teile der Veranstaltung zu besuchen.

Wann: 29.11.2022, 10:00-16:15
Wo: MAXX Hotel Sanssouci Potsdam, Allee nach Sanssouci 1 in 14471 Potsdam
Teilnahme kostenlos

Politische Bildung

Hate Speech im Online Gaming: Ein Überblick

Im Rahmen unseres Projektes "next level: democracy" ist ein Bericht entstanden, der allen am Thema "Hate Speech im Online Gaming" Interessierten einen Überblick über Hintergründe, Probleme und Lösungsansätze bietet. Der Bericht kann kostenlos als PDF heruntergeladen werden.

Ausgabe 03/2022

Newsletter vom 10. Juni 2022

Im unserem Newsletter informieren wir in der aktuellen Ausgabe über aktuelle Entwicklungen und Angebote.

Der Sommer ist da und für viele bedeutet das: Urlaub, Sonnenschein, Auszeit. Doch antidemokratische Kräfte kennen keine Auszeit. Der Krieg in der Ukraine hält weiter an und erst im Mai sind die USA von einem verheerenden rassistischen Attentat heimgesucht worden. Immer mehr zeigt die aktuelle Weltlage, wie wichtig es ist, Verantwortung zu übernehmen und zu handeln statt wegzusehen.
Zur aktuellen Ausgabe des Newsletters geht's hier.

Die nächste Ausgabe direkt per E-Mail erhalten? Hier anmelden und immer auf dem Laufenden bleiben.

Für alle, die die letzte Ausgaben verpasst haben, gibt es sie hier zum Nachlesen.

08.12.2021

Poster-Kit zu Filterblasen, Fake News & Hate Speech jetzt bestellen!

Ihr wollt die weißen Wände in euren Schulfluren und Klassenzimmern sinnvoll nutzen? Ihr wollt auf die Themen Fake News, Hass im Netz und Verschwörungsideologien aufmerksam machen? Wir haben da was für euch!

Gemeinsam mit der Illustratorin @LouEszet haben wir drei bunte und lebhafte Poster rund um diese Themen gestaltet. Sie geben u.a. Antworten auf die Fragen: Wie entstehen Filterblasen, welche Strategien werden bei der Verbreitung von Fake News genutzt und worauf zielt Hate Speech eigentlich ab?

Danke Lou für die tolle Zusammenarbeit!

Schreibt einfach eine Mail an bestellung@steb-ev.org und wir senden euch das Poster-Kit per Post zu. Die Portokosten können wir leider nicht übernehmen.

Schonmal einen Blick auf das Poster-Kit werfen? Über die unten stehenden Button könnt ihr die digitalen Versionen finden.

Hier mehr über die Projekte Gif all you can & Kopf hoch erfahren.

26.11.2021

Auszeichnung für das Projekt „Salam Deutschland“ im Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, Teil der Bundeszentrale für politische Bildung, würdigt mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz – gegen Rassismus und Gewalt“ jährlich vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet. Das Projekt „Salam Deutschland!“ wurde durch den Beirat des Bündnisses als vorbildliches Projekt mit einem Preisgeld von 4.000 Euro ausgezeichnet.

Wissen zu globalen Fluchtursachen und -bewegungen erlangen, Barrieren und Vorurteile durch Kommunikation einreißen, Handlungsoptionen für die Stärkung des toleranten Miteinanders entwickeln - all das und noch mehr wird Jugendlichen während Schulprojekttagen im Rahmen von "Salam Deutschland!" vermittelt. Was die Jugendlichen aus den Projekttagen mitnehmen? „Dass jeder Mensch gleich ist und dass viel mehr hinter einer Flucht steckt, als die Medien zeigen“, sagt bspw. eine Berufsschülerin zum Ende der Projekttage an ihrer Schule.

Das Projekt „Salam Deutschland!“ der Stiftung für Engagement und Bildung e.V. aus Potsdam bringt die Themen Flucht, Migration, Integration und Zusammenleben durch Workshopleiter:innen mit und ohne Fluchterfahrungen ins (digitale) Klassenzimmer. Quizspiele, Simulationsübungen, Rollenspiele und Filmanalysen ermöglichen es den Jugendlichen, mit Spaß und Kreativität fernab des Schulalltags zu lernen. Auf methodisch vielfältige Art werden durch die erlebte Erfahrung sowie durch den Dialog mit den Teamer:innen neue Sichtweisen in den Unterricht gebracht und ein Perspektivwechsel ermöglicht. Mit dem Projekt will die Stiftung für Engagement und Bildung e.V. die Willkommenskultur für Zugewanderte in Brandenburg weiterentwickeln und Jugendliche dazu befähigen, ein tolerantes und diverses Miteinander mit zu gestalten. Denn die Debatte um die Themen Migration und Integration polarisiert nach wie vor und menschenfeindliche Diskurse wurden auch während der Pandemie zunehmend verbreitet.

Seit dem Jahr 2017 nahmen insgesamt mehr als 2.200 Jugendliche aus dem Land Brandenburg an den Workshops teil. Durch die Erarbeitung einer pädagogischen Handreichung stehen die Materialien und Erfahrungen der vergangenen Jahre auf der Projektwebsite frei zur Verfügung.

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, Teil der Bundeszentrale für politische Bildung, würdigt mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz – gegen Rassismus und Gewalt“ jährlich vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet. Das Projekt „Salam Deutschland!“ wurde durch den Beirat des Bündnisses als vorbildliches Projekt mit einem Preisgeld von 4.000 Euro ausgezeichnet.

„Salam Deutschland" wird unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und die Stiftung Demokratie von unten bauen. Wir danken unseren Förderern für die finanzielle Unterstützung sowie unseren Teamer:innen für ihr Engagement.

Die seit 2009 bestehende und in Potsdam ansässige Stiftung für Engagement und Bildung e.V ist eine Nichtregierungsorganisation und bundesweit aktiv.Mehr Informationen zum Projekt unter:

Website

Archiv

2023

05.2023

Themenabend Demokratie im Netz: Hate Speech, Gaming und Jugendschutz

08.05.2023

Projektreferent:in gesucht

01.04.2023

Ausschreibung eines Referentenpools zur Durchführung von Workshops im Bereich TikTok

2022

Bundesfreiwilligendienst

Lust auf einen Bundesfreiwilligendienst?

03.06.2022

Büroleitung gesucht

15.04.2022

Junge Gamer:innen gesucht

Politische Bildung auf TikTok

Freie Plätze: TikTok Workshop für Multiplikator:innen

01.04.2022

Achtung: verdächtige StEB Emails im Umlauf

2021

27.05.2021

Spaß und Abwechslung im Homeschooling? Gemeinsam mit der Sportschule Potsdam zeigen wir, wie es geht!

27.05.2021

Auszeichnung für unser Projekt #GIFallyoucan durch das Bündnis für Demokratie und Toleranz

21.09.2021

Teilnehmer:innen für Mobile Filmwerkstatt gesucht

Globales Lernen; Integration

Schulprojekttage jetzt auch digital

Politische Bildung

Beitritt zur LAG Brandenburg

Wettbewerb im Projekt "GIF all you can"

Zeichen setzen gegen Hass im Netz und gewinnen

Hate Speech; Digitale Zivilcourage

Workshops gegen Hate Speech jetzt auch online

26.07.2021

Instagram & TikTok Account zum Projekt "Kopf hoch!" gelauncht!

Wechsel in unserem Team

Goodbye und Welcome!

23.06.2021

Förderung durch den Jugend Demokratiefonds Berlin

30.03.2021, 11:30-14:30 Uhr

Fachaustausch: Haters gonna hate? Ein Toolkit für die offene Jugendarbeit zum Thema Hate Speech

2020

bis Dezember 2020

Freie Termine für Schulprojekttage

Politische Bildung

Rückblick Networking Event Medienpädagogik zum Thema Hate Speech in der offenen Jugendarbeit

18.12.2020, 10:00-16:00

Networking Event zu Hate Speech in der offenen Jugendarbeit und medienpädagogischen Methoden

Globales Lernen am Beisiel des Smartphones

Freie Plätze: Online-Fortbildung für Lehrer:innen und Multiplikator:innen am 15.01.2021